Pentax K-3

Pentax K-3

Pentax K-3: Hohe Lichtempfindlichkeit und Full-HD Video

Die Spiegelreflex Kamera Pentax K-3 ist eine Klasse für sich und damit bereits ein Einstiegsmodell für das professionelle Filmemachen. Der Hersteller der Pentax K-3 – die Firma RICOH – wollte mit dieser Kamera im APS-C-Format beste Gehäuse- und Bildqualität mit anspruchsvollen Funktionen vereinen.

Pentax K-3

Pentax K-3
8

Bildqualität

9.5 /10

Outdoor-Tauglichkeit

7.0 /10

Preis-Leistung

7.5 /10

Was uns gefällt

  • Sehr hohe Bildqualität
  • 92 eingebaute Dichtungen
  • Großer CMOS-Sensor
  • Edle Verarbeitung

Was uns nicht gefällt

  • Nur spritzwassergeschützt
  • Objektive müssen ebenfalls outdoortauglich sein

Features & Besonderheiten

Die Pentax K-3 brilliert auf den ersten Blick mit ihren 24 Megapixeln Auflösung. Möglich wurde diese Auflösung durch einen eigens dafür entwickelten CMOS-Sensor. Mit diesem sind sogar HDR-Aufnahmen möglich. Nach Wikipedia ist ein High Dynamic Range Image ein Bild, „… das große Helligkeitsunterschiede detailreich widergibt.“

Das edle Design der Outdoor-Kamera besteht aus einer speziellen Magnesiumlegierung. Die besondere Wetterfestigkeit der Pentax K-3 verdankt sie 92 eingebauten Dichtungen.

Bildqualität

Mit gestochen scharfen Full-HD-Videos, 24 Megapixel Auflösung und 1080 Pixel Bildschärfe stellt die Pentax K-3 bereits fast jeden Profi-Kameramann zufrieden. Die Kamera arbeitet mit einem neu entwickelten CMOS-Sensor, dem ebenfalls neuen 86.000 Pixel-RGB-Lichtmessensor und dem Autofokusmodul SAFOX XI mit insgesamt 27 AF-Sensoren. Ein spezieller „AA-Simulator“ verhindert den Moiré-Effekt, auch ohne Tiefpassfilter. Eine zusätzliche manuelle Belichtungssteuerung der Videofunktion stellt auch höchste Ansprüche an das Modell zufrieden.

Unter ungünstigen Lichtverhältnissen arbeitet die Pentax K-3 mit einem eingebauten Blitz. Die notwendige Tiefenschärfe und -belichtung stellst Du mit dem HDR-Modus sicher. Sollten die automatischen Belichtungswerte nicht Deinen Vorstellungen entsprechen, nutzt Du einfach die manuelle Belichtungssteuerung oder experimentierst einfach damit.

Outdoor-Tauglichkeit

Die Pentax K-3 ist staub- und spritzwassergeschützt. Du solltest sie allerdings nicht zum Baden mit in den Pool nehmen. Für die Wassertauglichkeit benötigst Du ein zusätzliches Unterwassergehäuse.

Pro und Kontra

Als erstes Modell im Semi-Profisegment eignet sich die Outdoor-Kamera Pentax K-3 sehr gut. Ihr ausgearbeitetes Design, die außerordentlich hohe Bildqualität, der HDR-Modus und ihre Flexibilität beeindrucken. Für 900 – 1.700 EUR im Kaufpreis darf man diese Qualität allerdings auch erwarten.

Weniger überzeugt – aber in dieser Kamera-Klasse normal – der geringe Lieferumfang. Jedes einzelne Objektiv, das Du für Deine Arbeit mit der Kamera benötigst, muss extra gekauft werden. Oder Du entscheidest Dich gleich für ein Pentax K-3 Kit und wählst zwischen den Varianten Standard-/Weitwinkel-/Tele-Objektiv, Standard-Zoom-Objektiv, Tele-Zoom-Objekt oder Universal-Zoom-Objektiv.

Preis-Leistungsverhältnis & Fazit

Als perfekter Einstieg in die professionelle Videowelt bietet die Video-Kamera Pentax K-3 leistungsstarke Qualität zum guten Preis.

In Ausgabe 6/2013 verrät die d-pixx:
„… Die K-3 ist eine handliche, gut verarbeitete, robuste und wetterfeste Kamera, zu der es auch wetterfeste Objektive und Kompaktblitze gibt. Ihre Fähigkeiten sind vielfältig: für Einsteiger und Erfahrene nutzbar …“

FOTO-HITS in der Ausgabe 3/2014 schätzt vor allem die aufwändige, edle Verarbeitung, auf Wunsch extrem kurze Verschlusszeiten und die sehr gute Auflösung der Kamera.

Auf einen Blick