CAT B15

Wenn ein Baumaschinenhersteller zum Handybauer wird, dann kann das Ergebnis nur robust, stoßsicher und unempfindlich sein! Denn besonders hart im Nehmen ist das gummierte Aluminium-Smartphone im etwas gewöhnungsbedürftigen Design.

Features & Besonderheiten

Diese recht ungewöhntlichen Outdoor-Eigenschaften des Smartphones mit dem Betriebssystem Android 4.4 KitKat setzen sich in der Ausstattung jedoch nur bedingt fort. Die nützliche Dual-SIM-Funktion ist ein noch seltenes Feature auf dem Markt. Dafür verkraften der 1-GHz-Dual-Core Prozessor und der 1 GB Arbeitsspeicher nur halb so viel wie die Konkurrenz. Der recht geringen 4 Gigabyte interner Speicher können mit einer microSD-Card bis zu 32 GB erweitert werden.

Ausgestattet werden kann das KitKat-Smartphone im Google Play Store übrigens mit mehr als 850.000 Apps, auch für mehr Bild oder mehr Video! Der CAT B15 besitzt einen Touchscreen, der gar nichts gegen nasse Fingern hat. Vor Staub und Wasser ist er mit der IP67-Norm zertifiziert. Der Hersteller garantiert hier keine Schäden bis zu einer halben Stunde Baden in ein Meter Wassertiefe.

Bildqualität

Mit der eingebauten 5-Megapixel-Kamera produzierst Du gute Fotos und Videos – mit oder ohne LED Blitz. Verhältnismäßig klein dagegen erscheint das 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel. Beide Kameras besitzen einen Autofokus. Die Hauptkamera verfügt darüber hinaus über einen LED Blitz. Mit der Zweitkamera kannst Du immerhin Videos in der Qualität VGA aufnehmen. Für brilliante, scharfe Fotos verfügt die Kamera über einen Beschleunigungsmesser, einen Entfernungssensor und einen Sensor für das Umgebungslicht.

Outdoor-Tauglichkeit

Das CAT B15 besitzt nicht nur ein gummiprofiliertes Aluminium-Gehäuse, sondern auch ein kratzfestes Display. Das Smartphone ist wasserdicht im Regen und bis etwa 1,8 Meter sturzsicher. In den technischen Daten wird diese Eigenschaft auch als Militärstandard 810G bezeichnet. Dazu können ihm starke Wärme oder Kälte rein gar nichts anhaben.

Die Temperaturspanne ist hierbei mit -22 Grad Celsius bis +55 Grad Celsius angegeben – eine lobenswerte Ausnahmeerscheinung unter den Videohandys und -kameras und damit absolut Outdoor-tauglich.

Pro und Kontra

Mit einer gelungenen Optik und einfacher Bedienung punktet das CAT B15 vor allem in der Stabilität. Es ist IP67 zertifiziert, besitzt eine Dual-SIM-Funktion und mit 21 Tagen StandBy eine erstaunliche Ausdauer. Neben der starken Sende- und Empfangsqualität fällt besonders die spezielle Kamerataste ins Auge, die in der Gebrauchsanleitung als „dediziert“ bezeichnet wird. Wer allerdings großen Wert auf ein ästhetisches Design oder einen großen internen Speicher legt, sollte sich nicht für dieses Handy entscheiden. Mit der voluminösen Bauform fühlt sich nicht jeder wohl.

Preis-Leistungsverhältnis & Fazit

Zwischen 230 und 280 Euro bezahlt der Käufer für ein CAT B15. Das ist ein gediegener Preis für gute Qualität. Mit seinen überragenden Vorzügen im Outdoor-Bereich wird das gummierte Smartphone auch seine Anhänger finden. Ein Hobby-Filmer jedoch, der auf gute Qualität seiner Bilder unter möglichst allen Umständen großen Wert legt, sollte sich lieber nach einem anderen Handy mit Videofunktion umschauen.

Auf einen Blick